Wandern in den Karpaten

Wandern in den Karpaten

Wandern mit Tradition

Das Wandern hat in RumĂ€nien eine lange Tradition. Schon die SiebenbĂŒrger Sachsen grĂŒndeten seinerzeit ihre eigenen Wandervereine. Heute erlaufen sich Wanderer sprichwörtlich nahezu jede Ecke der Karpaten, auf Wegen, aber auch querfeldein. Als Geheimtipp ist eine Wanderung in den Karpaten auch heute noch etwas ganz besonderes. Zum aller ersten Mal vor Ort, vermitteln manche Stellen den Eindruck, als seien die Karpaten als Gebirge sowohl furchteinflĂ¶ĂŸend aber auch prĂ€chtig und schön. Von der Ebene sieht man die Berge wie eine drohende Wolkenwand aufziehen. Viele Hindernisse gilt es zu ĂŒberwinden, um den Zugang zu dieser noch unberĂŒhrten Natur zu erreichen.


Karpatenwiesen in voller BlĂŒte

Ein unvergesslicher Anblick sind die prachtvollen Karpatenwiesen in voller BlĂŒte. Eine der lĂ€ngsten Bergwanderungen in der Region ist die Strecke von Hermannstadt in den SĂŒdkarpaten bis kurz vor Brasov, auch Kronstadt genannt. Der Bergkamm des Fagaras Gebirges weist die ausgedehntesten, felsigsten und höchsten Gebirge der Karpatenkette auf. Zahlreiche Gipfel in ĂŒber 2000 m Höhe gibt es hier zu bewundern, allem voran die Moldoveanuspitze mit immerhin 2544 m. Die nördlichen AuslĂ€ufer sind steil und kurz wĂ€hrend die sĂŒdlichen bedeutend lĂ€nger sind und ebenso stolze Grate und sanfte HöhenzĂŒge aufweisen.

Bergwandern in den Karpaten

Bergwandern in den Karpaten ist fĂŒr komfortverwöhnte Bergtouristen bestimmt nicht zu empfehlen. Ausreichend Verpflegung, GepĂ€ck und Schlafsack sollten mitgefĂŒhrt werden. Doch alle Strapazen werden entschĂ€digt, nicht nur durch die bezaubernden Landschaften, sondern auch durch eine Flora und Fauna, wie sie sich in Deutschland kaum vorstellen lĂ€sst. Auf Wanderschaft in den Karpaten ist beispielsweise der Anblick eines Gemsen Rudels bestimmt keine Seltenheit. Auf dem Hauptweg findet der Wanderer auch mehrere bewirtschaftete HĂŒtten, darĂŒber hinaus auch so genannte Biwak HĂŒtten in mehr oder weniger gutem Zustand.

SiebenbĂŒrgen liegt im Norden

SiebenbĂŒrgen liegt im Norden der SĂŒdkarpaten, hier bietet sich ein Besuch der großen StĂ€dte Kronstadt oder Hermannstadt an, die sehr viel Interessantes zu bieten haben. Auf den kleinen Wegen und Straßen in SiebenbĂŒrgen lĂ€sst es sich sehr gut wandern und es ergibt sich mitunter auch die Möglichkeit, von Pferdefuhrwerken ein StĂŒck des Weges mitgenommen zu werden. Auf so einer Fahrt ergibt sich mit den Einheimischen manchmal das eine oder andere lustige GesprĂ€ch.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (15 Bewertung Ø 5,00 von 5)