DĂ€nemark Urlaub mit Hund

Leinenpflicht fĂŒr Hunde

Wenn man mit dem eigenen Hund in unseren Nachbarstaat DĂ€nemark verreisen möchte, gelten besondere Einreisebestimmungen, die unbedingt zu beachten sind, damit der Vierbeiner auch ĂŒber die Grenze darf. Neben dem vorgeschriebenen EU-Heimtierausweis gelten seit dem 01.01.2004 innerhalb der EU Einreisebestimmungen fĂŒr die Ein- und Ausfuhr von Hunden.

Impfausweis fĂŒr Hunde

So muss das Mindestalter fĂŒr die Tollwut-Impfung bei Hunden drei Monate sein. Dabei ist zu beachten, dass diese Erstimpfung mindestens 30 Tage vor Reiseantritt alt sein darf. Eine so genannte Wiederholungsimpfung ist nach spĂ€testens 12 Monaten durchzufĂŒhren. Hierzu wird man vom Tierarzt gerne beraten, damit man auch keine notwendige Impfung versĂ€umt.

Einfuhr von Hunden

Außer Irland, Großbritannien, Malta und Schweden ist die Einfuhr fĂŒr unter 3 Monate alte Hunde einheitlich geregelt. Selbst wenn der junge Hund noch nicht geimpft ist, aber einen EU Heimtierausweis besitzt, darf er eingefĂŒhrt werden. Einige EU LĂ€nder besitzen individuelle nationale Sonderregelungen, die zu beachten sind. Da ein Fundhund in DĂ€nemark nach drei Tagen eingeschlĂ€fert werden darf, sind eine Chippung oder TĂ€towierung sowie eine kostenlose Registrierung bei TASSO e.V. unbedingt notwendig, damit der Hund auch identifiziert werden kann.

Hund im Sand

Leinenpflicht am Strand

An StrĂ€nden gilt in den Sommermonaten eine Leinpflicht. In den WĂ€ldern ganz DĂ€nemarks gilt eine ganzjĂ€hrige Leinpflicht, außer es handelt explizit sich um HundewĂ€lder, die eigens fĂŒr die Vierbeiner angelegt sind. Vor Ort sollte man sich immer erkundigen, ob Anleinpflicht herrscht oder nicht. DĂ€nemark ist recht strikt, was diese Verordnung betrifft, was allerdings nicht bedeutet, dass Hunde nicht gern gesehen sind. Die DĂ€nen sind im Allgemeinen ein sehr hundefreundliches Volk.

DĂ€nemark Urlaub mit Hund

Einfuhrverbot fĂŒr gefĂ€hrliche Hunderassen

FĂŒr 13 besonders gefĂ€hrliche Hunderassen gilt seit dem 1. Juli 2010 in DĂ€nemark ein besonderes Einfuhrverbot. Dies ist aber nur dann von Bedeutung, wenn der Hund nach dem 17. MĂ€rz 2010 angeschafft worden ist, was vom Halter auch zu belegen ist. Die Einfuhr dieser Hunderassen ist strengstens untersagt. Wenn man nicht rechtmĂ€ĂŸiger Besitzer des Hundes ist, den man transportiert, wird die Einreise als kommerziell gewertet. Will man ĂŒber DĂ€nemark nach Schweden einreisen, sollte beachtet werden, dass fĂŒr Schweden ganz besonders strenge Einfuhrbestimmungen fĂŒr Hunde gelten.

Hunde beim Spielen

Man sieht also es gibt sehr viele Dinge zu beachten, wenn man seinen Urlaub mit Hund in DÀnemark verbringen möchte. Wenn man die gesetzlichen Regeln jedoch befolgt steht einem unbeschwerten Aufenthalt in einer der FerienhÀuser DÀnemarks nichts mehr im Wege. Die herrliche Landschaft und die langen SandstrÀnde entschÀdigen die aufwÀndigen Vorbereitungen.